Gartenbrunnen-Pflege

Die richtige Pflege von Gartenbrunnen

Vorab: jeder Gartenbrunnen sollte mindestens ein Mal im Jahr gereinigt werden. Zu beachten ist, dass jeder Brunnen anders ist - verschiedene Materialien, andere Technik, unterschiedliche Aufbauweisen, verschiedene Standorte ... - es gibt also kein Universalrezept.

Allgemein gilt, ist ein Gartenbrunnen dreckig, sollte er natürlich gereinigt werden. Dies funktioniert gut mit einem Schwamm und klarem, warmen Wasser oder auch mit entsprechender Entfernung zum Wasserobjekt mit einem Hochdruckreiniger (Vorsicht, nicht für alle Materialien geeignet). Mit der Umwälzpumpe des Brunnens lässt gut das alte Wasser aus dem Becken oder Reservoir pumpen. Die Pumpen sind allerdings nicht flachabsaugend, daher bleibt Restwasser im Becken, welches abgeschöpft oder herausgeschüttet werden kann. Vor allem bei Cortenstahlbrunnnen kann es in der Anfangszeit dazu kommen, dass sich das Wasser vom Material einfärbt und es häufiger ausgetauscht werden muss. In heißen Sommermonaten kann es zu einer Algenbildung kommen, diese Algen lassen sich auch einfach mit einem Schwamm oder Hochdruckreiniger entfernen.

Manche Brunnen sind winterfest, manche Brunnen müssen im Winter frostsicher gelagert werden. Dies ist auf jeden Fall der richtige Zeitpunkt für eine gründliche Reinigung.

Falls Sie Fragen zur Reinigung Ihres Gartenbrunnens oder Teichbeckens haben, kontaktieren Sie uns einfach unter Angabe der Materialien. Gerne geben wir Ihnen holfreiche Tipps!